Gebete.


 


 


 

Ein Vogel ist ein Vogel, wenn er fliegt.
Eine Blume ist eine Blume, wenn sie blüht.
Ein Mensch ist ein Mensch, wenn er betet.
(Phil. Bosmans)

 

 

 Psalm 23  (König David) aus der hl.Thora

Der HERR ist mein Hirte,
mir wird nichts mangeln.

Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.

Er erquicket meine Seele.
Er führet mich auf rechter Straße
um seines Namens willen.

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal,
fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir,
dein Stecken und Stab trösten mich.

Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.
Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.

Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang,
und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.

 

Das schönste Gebet: Franz von Assisi

 

Herr, mache mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich liebe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo Irrtum ist;
dass ich Glauben bringe, wo Zweifel droht;
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Liebe entzünde, wo Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Herr, lass mich trachten,
nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.

Denn wer sich hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen;
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

amen!

 

Jüdische Gebete

 

Morgengebete

Mein Gott! Die Seele, die du mir rein gegeben, du hast sie geschaffen, du hast sie gebildet,
du hast sie mir eingehaucht, und du hütest sie in mir,
du wirst sie einst von mir nehmen und sie mir wiedergeben in der zukünftigen Welt.
So lange die Seele in mir ist, danke ich dir, Ewiger, mein Gott und Gott meiner Väter,
Meister alles Werke, Herr aller Seelen.
Gelobt seist du, Ewiger der die Seelen zurückgibt den toten Leibern.
 
 
Gesegnet sei Er, der da sprach und die Welt erstand. Gesegnet sei Er.
Gesegnet sei Er, der da spricht und tut. Gesegnet sei Er ...
Gesegnet seist DU, unser Gott, König der Welt, Gott, barmherziger Vater ...
Wir wollen Dich mit den Liedern Deines Dieners David preisen ...
Gesegnet ... der durch Lobgesänge Gepriesene.
 
 
Tischgebet
 
Lob IHM, seinem Namen Lob.
Lob nun, ja Lob dir o Gott, unser Gott und König des All du.
Der lädt seine Welt all Tage
Zu Mahle
In Liebe, in Güte und Milde.
Brot teilt er aus unter all Geschöpf,
Denn ohn' Ende liebt er.
Und aus seiner großen Güte
Mangelte nimmer noch mangelt uns
Speise zu jeglicher Zeit,
Um seines Namens Größe.
Denn er speist und pflegt alle Welt,
Tut wohl aller Welt,
Und richtet Speise allem Geschöpf,
Das ER erschuf.
Lob drum, ja Lob dir, o Gott, der speist das All.
So danken wir dir, Gott unser Gott,
Daß du beschieden unsern Vätern
Land schön, fruchtbar, weit,
Und heraus uns geführt, Gott unser Gott, aus Ägypterland,
Und uns erlöst aus dem Diensthaus,
Und für den Bund, den ins Fleisch du uns prägtest,
Und für dein Gesetz, das du uns lehrtest,
Und für deine Ordnung, die du uns kundtatst,
Und für dein Leben, deine Liebe, deine Güte uns vergönnt,
Und für den Tisch, den du uns deckst.
Und bist unser Pfleger immerfort,
Jeden Tag, allzeit, alle Stunde."
 
 
 

 

Vater Unser nach Jesus

 

Das Vater unser

Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name,
dein Reich komme,
dein Wille geschehe wie im Himmel,
so auch auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Amen.

 

Nichts soll dich verwirren,
nichts dich erschrecken.

Alles geht vorbei.
Gott allein bleibt der selbe.

Die Geduld erreicht alles.

Wer Gott hat, dem fehlt nichts:
Gott allein genügt

 Teresa von Avila


 

 


"Nicht mein Wille   o  Vater, sondern Dein Wille geschehe"  Jesus

Amen!

 

 


 

"Achte das LEBEN"

 


 

 O Allah, Du bist der Friede und der Friede ist von Dir Gesegnet, bist Du, o Herr von Erhabenheit und Ehre.

O Allah, hilf mir, mich Deiner zu erinnern, Dir zu danken und Dir aufs Beste zu dienen.

Allah (swt) sagt :

„Meine Meinung über Meinen Diener, ist wie seine Meinung über Mich, darum sollte er immer gutes über Mich denken.“

http://www.al-shia.de/hijab/gedankeneinerfrau.htm

”OnePicProject”

Nach oben